Home > News > Vereinsnachrichten > 1. FC Kaiserslautern auf Bundesliga-Kurs – Jetzt ein Big-Point in Darmstadt?

1. FC Kaiserslautern auf Bundesliga-Kurs – Jetzt ein Big-Point in Darmstadt?

Mit dem gestrigen 2:0-Sieg beim VfL Bochum ist dem 1. FC Kaiserslautern ein weiterer Schritt in Richtung Bundesliga gelungen. Die Pfälzer bauten ihren Vorsprung auf den dritten Platz mit ihrem erst dritten Auswärtssieg der Saison dank der zeitgleichen Niederlage des SV Darmstadt 98 bei RB Leipzig zumindest vorübergehend auf vier Punkte auf, wobei der Karlsruher SC mit einem Sieg heute gegen die SpVgg Greuther Fürth noch bis auf zwei Zähler heranrücken kann.

Doch selbst im Falle eines Karlsruher Sieges hätte der FCK weiter alle Trümpfe in der Hand und könnte am nächsten Samstag sogar einen Big-Point landen, wenn die Reise nach Darmstadt geht. Mit einem Sieg bei den Lilien würden deren Chancen, den FCK noch abfangen zu können nahezu gen Null tendieren und genau das dürfte das Lauterer Ziel im Stadion am Böllenfalltor sein.

Der vielleicht größte Hoffnungsträger ist im Schlussspurt Simon Zoller, der nach seiner Rückkehr auf Leihbasis vom 1.FC Köln zwar einige Spiele gebraucht hat, nun aber dreimal hintereinander traf und sich dabei auch von einer Oberschenkelblessur nicht beeinträchtigen ließ. Der 23 Jahre alte Angreifer, den Köln den Aussagen der Verantwortlichen zufolge im Sommer zurückholen wird, glaubt nicht zuletzt wegen des souveränen Sieges in Bochum daran, dass die Bundesliga-Rückkehr im dritten Anlauf gelingen wird: „Es war gut, dass wir auch so ein Spiel mal über die Zeit gebracht haben. Letztes Jahr hätten wir in der zweiten Halbzeit vielleicht nochmals Probleme bekommen und am Ende nur einen Punkt geholt. Aber aktuell zeichnet es uns aus, dass wir konstant sind und in der zweiten Hälfte dann auch nochmal einen drauflegen können. Das gibt uns auch mental die Kraft für die nächsten Wochen.“

Mit seiner persönlichen Zukunft beschäftigt sich Zoller derweil zumindest öffentlich nicht, doch trifft er so weiter und schießt den FCK nach oben, ist gut möglich, dass man in der Pfalz alles versucht, um den Torjäger zu halten.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*