Home > News > Transfernachrichten > 1. FC Kaiserslautern sucht neuen Simon Zoller – Interesse an Stefan Mugosa?

1. FC Kaiserslautern sucht neuen Simon Zoller – Interesse an Stefan Mugosa?

Seit Anfang der Woche ist der Wechsel von Simon Zoller zum 1. FC Köln nach langem Tauziehen endlich in trockenen Tüchern und der 1. FC Kaiserslautern abzüglich von zehn Prozent Transferbeteiligung, die an den VfL Osnabrück fließen, um drei Millionen Euro reicher. Geld, das allerdings nicht allzu lange auf dem Konto der Pfälzer verweilen wird, sondern zum Großteil in neue Kräfte reinvestiert werden soll.

Eine Million Euro floss bereits in Philipp Hofmann vom FC Schalke 04, der als erster neuer Angreifer verpflichtet wurde. Mit dem U21-Nationalstürmer, auf den Schalke indes eine Rückkaufoption hat, sowie Srdjan Lakic, Jan-Lucas Dorow und Sebastian Jacob stehen aktuell vier Stürmer im Aufgebot, mit denen Trainer Kosta Runjaic plant, wohingegen Andrew Wooten und Olivier Occean trotz laufender Verträge gehen sollen. Ein weiterer Angreifer soll aber noch kommen, wobei Sportdirektor Markus Schupp das Profil des gesuchten Akteurs in der „Rheinpfalz“ relativ klar umrissen hat: „Wir suchen noch einen schnellen, beweglichen Stürmer. Er soll Tore machen und das auch schon mal nachgewiesen haben. “ Der neue Mann weist also ein sehr ähnliches Profil wie Zoller auf, dessen Abgang trotz der stolzen Ablöse schmerzt.

Nach Informationen der „Bild“ soll dabei der 22 Jahre alte Stefan Mugosa ins Visier gerückt sein, der mit acht Treffern für die U21-Auswahl Montenegros auf sich aufmerksam gemacht hat. Der 1,89 Meter große Mittelstürmer steht aktuell noch in seiner Heimat bei Mladost Podgorica unter Vertrag, wird aber wohl in diesem Sommer nach Westeuropa wechseln, wo neben dem FCK auch Udinese Calcio, AA Gent und RC Genk Interesse bekunden sollen. Kaiserslautern soll Mugosa bereits einen unterschriftsreifen Vertrag über drei Jahre vorgelegt haben, auch wenn es von Seiten von Sportdirektor Schupp zu den Spekulationen noch keinen Kommentar gibt.

 

 

 

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*