Home > News > Transfernachrichten > 1. FC Nürnberg holt Alessandro Schöpf – FC Bayern sichert sich Rückkaufoption

1. FC Nürnberg holt Alessandro Schöpf – FC Bayern sichert sich Rückkaufoption

Mit Willi Evseev, Jan Polak (beide VfL Wolfsburg), Mike Ott (TSV 1860 München), Danny Blum (SV Sandhausen), Jakub Sylvestr (Erzgebirge Aue), Özgür Özdemir (Eintracht Frankfurt U19), Dave Bulthuis (FC Utrecht), Even Hovland (Molde FK) und Cristian Ramirez (Fortuna Düsseldorf, ausgeliehen) hat der 1. FC Nürnberg nach dem achten Abstieg aus der Bundesliga für die anstehende Zweitliga-Saison bereits neun neue Spieler verpflichtet, die nach zahlreichen Abgängen aber auch erforderlich sind, damit der Kader des neuen Trainers Valerien Ismael in qualitativer und quantitativer Hinsicht den angepeilten Wiederaufstieg schaffen kann.

Ein weiterer Neuer kommt nun offenbar vom FC Bayern München. Von Nürnberger Seite ist der Wechsel zwar noch nicht bestätigt, doch teilte der FC Bayern auf seine Webseite schon mit, dass Alessandro Schöpf künftig nicht mehr für die zweite Mannschaft des Rekordmeisters spielen, sondern fortan für den 1. FC Nürnberg auflaufen wird. Der 20 Jahre alte Österreicher, der zuletzt auch bei Borussia Mönchengladbach als Neuzugang gehandelt wurde, will nach eigener Aussage „die Chance auf den nächsten Schritt in meiner Entwicklung nutzen“.

Nürnberg bezahlt nach Informationen der „Bild“ eine Ablöse in Höhe von rund 400.000 Euro für den österreichischen U21-Nationalspieler, der vergangene Saison in 34 Spielen der Regionalliga-Bayern elf Tore und vier Vorlagen verzeichnete. Der FC Bayern sicherte sich allerdings wohl auch eine Option, um Schöpf bei entsprechener Entwicklung zurückholen zu können. Ohne entsprechende Klausel hätten die Münchner wohl die Freigabe aus dem noch bis 2016 laufenden Vertrag nicht erteilt.

Schöpf, der einen Vertrag über drei Jahre erhalten soll, wird aller Voraussicht nach schon am heutigen Mittwoch erstmals mit seinen neuen Kollegen in Nürnberg trainieren. Dann dürfte der Club auch offiziell Vollzug melden.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*