Home > News > Spieltage > 32. Spieltag: Kampf um Platz 2 und Abstiegsangst in Liga 2

32. Spieltag: Kampf um Platz 2 und Abstiegsangst in Liga 2

Nachdem mit dem 1. FC Köln der erste Aufsteiger in die Bundesliga nun fest steht geht es am 32. Spieltag um weitere Vorentscheidungen. Bereits am Freitag hat der aktuelle Tabellenzweite Greuther Fürth die Chance gegen 1860 München drei weitere Punkte zu holen. Für die Franken zählt im Derby nur ein Sieg, da Paderborn den Fürthern bereits im Nacken sitzt. Für Aufsteiger Arminia Bielefeld hingegen ist die Partie in Bochum die womöglich letzte Chance die Klasse noch zu halten. Bei drei Punkten Rückstand auf den Relegationsplatz und sechs auf den direkten Nichtabstiegsplatz, müssen die Ostwestfalen Punkte holen. Im dritten Spiel am Freitag kommt es für den 1. FC Köln zum Schaulaufen in Ingolstadt.

Spieltag 32 in der 2. Liga

Vorschau auf den 32. Spieltag in der 2. Liga

Abstiegsduell in Frankfurt

Am Samstag empfängt der FSV Frankfurt Energie Cottbus. Die Frankfurter stehen derzeit auf Rang 15 und haben nur drei Punkte Vorsprung vor dem Relegationsplatz. Auf diesen wollen die Cottbuser noch springen. Bei sechs Punkten Rückstand in drei ausstehenden Spielen, muss man hierfür aber am Main gewinnen. Im zweiten Samstagspiel treffen Düsseldorf und Aue aufeinander. Die Fortuna konnte aus den vergangenen vier Partien zehn Punkte holen und sich damit in der Tabelle deutlich verbessern. Mittlerweile steht man auf Platz 8. Die Gäste aus Aue haben den Klassenerhalt bereits sicher und können die restlichen Saisonspiele noch dazu nutzen auf einen einstelligen Platz zu kommen.

Gelingt Dresden der Befreiungsschlag?

In allen drei Partien am Sonntag werden noch wichtige Punkte verteilt. Dynamo Dresden könnte durch einen Patzer des FSV Frankfurt und einem Sieg gegen den KSC auf einen Nichtabstiegsplatz rutschen. Die Karlsruher hingegen wollen selbst mit einem Sieg die Chance auf den Aufstieg in die Bundesliga wahren. Auch der FC Sankt Pauli möchte die letzte Hoffnung aufrechterhalten. Gegen Aalen muss man hierzu gewinnen. Der Tabellendritte Paderborn empfängt den SV Sandhausen. Mit einem Sieg können sich die Ostwestfalen womöglich weiter von der Konkurrenz absetzen. Im Montagsspiel geht es für den 1.FC Kaiserslautern bei Union Berlin darum ebenfalls die Chance auf einen Aufstieg zu wahren.

Über ZweitLiga

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*