Home > News > Spieltage > 32. Spieltag: Paderborn vor Sensation – Cottbus steigt ab

32. Spieltag: Paderborn vor Sensation – Cottbus steigt ab

Der SC Paderborn hat die Sensation nun in der eigenen Hand. Die Ostwestfalen konnten gegen Sandhausen ihre Pflichtaufgabe mit 2:0 erledigen und dabei von einem Patzer von Greuther Fürth profitieren. Zwei Spieltage vor Schluss steht der SC Paderborn auf Platz 2 der Tabelle und hat zwei Punkte Vorsprung vor den Franken.

Tabelle Spieltag 32

Aktuelle Tabelle der 2. Liga nach dem 32. Spieltag

Fürth auf Relegationsplatz

Durch die Niederlage gegen 1860 München fiel Greuther Fürth in der Tabelle auf Platz 3 ab. In den kommenden zwei Begegnungen muss man somit auf Patzer von Paderborn hoffen. Kaiserslautern konnte den Patzer von Fürth nicht ausnutzen und spielte bei Union Berlin nur Remis. Somit haben die Pfälzer mit drei Punkten Rückstand und dem schlechteren Torverhältnis nur noch geringe Aussichten auf den Aufstieg in die Bundesliga. Gleiches gilt auch für Aufsteiger Karlsruhe. Die  Badener spielten in Dresden Remis und haben fünf Punkte Rückstand auf Fürth. Der FC Sankt Pauli muss nach der Niederlage Zuhause gegen Aalen seine Aufstiegshoffnungen ganz begraben.

Cottbus in Liga 3 abgestiegen

Energie Cottbus steht in der 2. Liga als erster Absteiger fest. Beim Abstiegsduell in Frankfurt verloren die Lausitzer mit 1:3. Dagegen kann Arminia Bielefeld neue Hoffnung schöpfen. Durch das 4:1 beim VFL Bochum stehen die Ostwestfalen nur noch einen Punkt hinter dem Relegationsplatz, da Dresden nur Remis gegen Karlsruhe spielte. Bochum und der FSV Frankfurt haben mit 37 Punkten nur noch geringe Abstiegssorgen. Dagegen befindet sich Fortuna Düsseldorf weiter auf dem Vormarsch. Gegen Aue gewann man mit 4:0 und feierte den fünften Sieg in Folge. In der Tabelle liegt die Fortuna nun auf Platz 7. Aufsteiger Köln spielte 1:1-Remis beim FC Ingolstadt.

Über ZweitLiga

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*