Home > News > Spieltage > 33. Spieltag: Paderborn kurz vor Aufstieg – Dresden und Bielefeld zittern

33. Spieltag: Paderborn kurz vor Aufstieg – Dresden und Bielefeld zittern

Der 33. Spieltag der 2. Bundesliga hat zu keinen entscheidenden Veränderungen in der Tabelle geführt. Paderborn steht weiterhin auf Platz 2 und hat man letzten Spieltag die Möglichkeit den direkten Aufstieg zu schaffen. Bielefeld konnte sich gegenüber Dresden keinen Vorteil verschaffen und muss am letzten Spieltag in Dresden gewinnen um noch auf den Relegationsplatz zu springen.

Ergebnisse vom 33. Spieltag

Die Ergebnisse vom 33. Spieltag in der 2. Liga

Pflichtsiege für Paderborn und Fürth

Der SC Paderborn meisterte seine Aufgabe bei Erzgebirge Aue souverän. Die Ostwestfalen gewannen mit 2:0 und haben nun am letzten Spieltag beim Heimspiel gegen Aalen alles in der eigenen Hand. Greuther Fürth konnte bei den bereits abgestiegenen Cottbusern etwas für das Torverhältnis machen. Die Franken gewannen mit 6:0. Somit dürfte den Fürthern zumindest der Relegationsplatz nicht mehr zu nehmen sein, da Kaiserslautern drei Punkte weniger und ein schlechteres Torverhältnis aufweist. Die Pfälzer gewannen Zuhause gegen Dynamo Dresden mit 3:0. Somit konnte sich Dresden nicht entscheidend von Bielefeld absetzen. Die Ostwestfalen hingegen, konnten die Niederlage von Dresden nicht ausnutzen und kamen gegen den FSV Frankfurt nicht über ein torloses Remis hinaus.

Frankfurt und Bochum feiern Klassenerhalt

Durch die Niederlage von Dresden konnten Bochum trotz der 0:2-Niederlagen bei 1860 München und der FSV Frankfurt den Klassenerhalt feiern. Desweiteren konnte Tabellenführer Köln sein letztes Heimspiel mit 4:0 gegen Sankt Pauli gewinnen. Aalen  besiegte Union Berlin mit 3:0 und zog an den Eisernen in der Tabelle vorbei. Ingolstadt gewann in Sandhausen mit 2:0 und Karlsruhe und Düsseldorf trennten sich 2:2-Remis.

Über ZweitLiga

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*