Home > News > Transfernachrichten > Aderlass beim 1. FC Nürnberg – Auch Hasebe, Chandler und Ginczek vor dem Absprung?

Aderlass beim 1. FC Nürnberg – Auch Hasebe, Chandler und Ginczek vor dem Absprung?

Gut zwei Wochen nach dem Abstieg aus der Bundesliga steht der 1. FC Nürnberg noch immer ohne neuen Trainer da. Nachdem mit Holger Stanislawski letztlich doch keine Einigung erzielt werden konnte, suchen Sportvorstand Martin Bader und der neue Sportliche Leiter Wolfgang Wolf aber mit Hochdruck nach dem neuen Coach, der die Mission Wiederaufstieg anleiten soll.

Einfach wird diese Aufgabe aber nicht, wie die letzten Tage vor Augen geführt haben. So gelangen zwar die Verpflichtungen von Danny Blum (SV Sandhausen) und Jan Polak (VfL Wolfsburg), die für Zweitliga-Verhältnisse sicherlich eine Verstärkung sein sollten, doch dafür haben nach Josip Drmic (Bayer Leverkusen) und dem nur ausgeliehenen Jose Campana (Crystal Palace) mit Marvin Plattenhardt (Hertha BSC), Per Nilsson (FC Kopenhagen) und Markus Feulner (FC Augsburg) gleich drei Stammspieler den Verein verlassen, die der Club gerne gehalten hätte.

Während bislang nur Javier Pinola das Angebot eines neuen Einjahresvertrages angenommen hat, droht darüber hinaus ein noch größerer Aderlass, denn mit Makoto Hasebe, Timothy Chandler und Daniel Ginczek stehen drei weitere Profis wohl vor dem Absprung. Um Ginczek, der nach dem Abstieg für eine festgeschriebene Ablöse von 2,5 Millionen Euro gehen kann, buhlen diverse Bundesligisten von Werder Bremen über Eintracht Frankfurt bis hin zum favorisierten VfB Stuttgart. Und bei Chandler sowie Hasebe scheint Eintracht Frankfurt schon kurz vor dem Abschluss zu stehen.

Wie die „Frankfurter Rundschau“ berichtet, hat die Eintracht sowohl mit dem in Frankfurt geborenen Rechtsverteidiger Chandler, der bereits zwischen 2001 und 2010 für die SGE spielte, als auch mit dem defensiven Mittelfeldspieler Hasebe bereits Einigkeit erzielt. Für Chandler wird dabei eine fixe Ablöse von 700.000 Euro fällig und Hasebe soll etwa zwei Millionen Euro kosten.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*