Home > Allgemein > Alexander Madlung verlässt Fortuna Düsseldorf – Axel Bellinghausen verlängert

Alexander Madlung verlässt Fortuna Düsseldorf – Axel Bellinghausen verlängert

Nachdem die endgültige Rettung erst am letzten Spieltag perfekt war, sind die konkreten Personalplanungen bei Fortuna Düsseldorf die neue Saison betreffend gerade erst richtig angelaufen. Während inzwischen klar ist, dass der zwischenzeitlich nicht mehr ganz sicher im Sattel sitzende Trainer Friedhelm Funkel an Bord bleibt und einen Sportdirektor zur Seite gestellt werden soll, gibt es im vorhandenen Kader noch jede Menge offene Fragen.

So ist etwa noch unklar, ob der vom FC Burnley nur ausgeliehen Torjäger Rouwen Hennings genau wie der in dieser Woche endgültig bei Hannover 96 losgeeiste Andre Hoffmann fest verpflichtet werden kann. Und ob Ihlas Bebou ein verbessertes Angebot zur Verlängerung seines 2018 auslaufenden Vertrages annimmt oder ob der Shooting-Star ein Jahr vor Vertragsende vielleicht doch verkauft wird, um einen ablösefreien Abschied zu verhindern.

Fest steht inzwischen, dass Alexander Madlung der Fortuna mit Vertragsende am 30. Juni den Rücken kehren wird. Nach insgesamt 37 Einsätzen im Fortuna-Trikot erhält der 34 Jahre alte Abwehrspieler keinen neuen Kontrakt mehr. Ob Madlung seine Karriere beendet oder nochmals bei einem anderen Klub anheuert, ist im Moment offen.

Noch einmal verlängert hat derweil mit Axel Bellinghausen ein anderer Routinier, der nun aber definitiv in seine letzte Saison gehen und anschließend in anderer Funktion im Verein bleiben wird. Trainer Funkel zeigte sich nach der Unterschrift des Spezialisten für die linke Außenbahn sehr zufrieden: „Ich freue mich darüber, dass Axel uns mit seiner ganzen Erfahrung ein weiteres Jahr zur Verfügung steht. Dass er noch zu guten Leistungen im Stande ist, hat er in dieser Saison gezeigt. Auch wenn er nicht alle Spiele gemacht hat – und auch in Zukunft sicher nicht alle machen wird – ist er sehr wertvoll für uns.“

Über Johannes

Als großer Fußballfan verfolge ich natürlich auch die 2. Bundesliga, die dank vieler Traditionsklubs überaus interessant ist. Mit meinen News möchte ich einen Teil dazu beitragen, dass die zweite Liga noch etwas populärer wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*