Home > News > Vereinsnachrichten > Erleichterung bei Fortuna Düsseldorf nach dem ersten Sieg

Erleichterung bei Fortuna Düsseldorf nach dem ersten Sieg

Es hat bis zum sechsten Spieltag gedauert, doch dafür war die Erleichterung am gestrigen Sonntag umso größer, als Fortuna Düsseldorf mit dem 3:0 gegen den TSV 1860 München endlich den ersten Saisonsieg bejubeln durfte. Und dieser Erfolg war fraglos verdient, war die Fortuna doch klar die bessere Mannschaft. Ihlas Bebou und zweimal Didier Ya Konan nutzten diesmal anders als in den vergangenen Wochen auch die sich bietenden Chancen und hinterließen einen glücklichen Trainer Frank Kramer, dem spürbar eine Last von den Schultern gefallen ist und der seiner Elf ein Kompliment machte: „Wir sind im Moment sehr happy, dass wir den ersten Sieg eingefahren haben. Die Art und Weise, wie wir gespielt haben, hat mir gefallen. Wir sind immer wieder fußballerisch vors gegnerische Tor gekommen, haben trotzdem die Ordnung gehalten und aggressiv gegen den Ball gespielt.“

Daran gilt es nun aber natürlich anzuknüpfen, doch mit dem Auswärtsspiel beim noch ungeschlagenen Spitzenreiter VfL Bochum wartet auf die Rheinländer gleich am Freitag die nächste richtig harte Nuss. Grund genüg für Kramer um vor unangebrachter Euphorie zu warnen und weiter harte Arbeit sowie Bescheidenheit einzufordern: „Wir haben uns heute für den enormen Aufwand belohnt. Aber wir haben noch einen weiten Weg vor uns, der auch weiterhin holprig sein kann.“

Immerhin konnte die Fortuna die rote Laterne weiterreichen und darf den Blick nun zumindest vorsichtig nach oben richten. Klar ist aber auch, dass das Gebilde im Moment noch wacklig ist. Wer den Auftritt gegen die Münchner Löwen gesehen hat, muss aber davon ausgehen, dass die Fortuna am Ende der Saison nichts mit dem Abstieg zu tun haben wird und selbst die untere Tabellenhälfte aus sicherer Entfernung betrachten kann.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*