Home > News > Transfernachrichten > FC St. Pauli holt Julian Koch auf Leihbasis von Mainz 05

FC St. Pauli holt Julian Koch auf Leihbasis von Mainz 05

Pünktlich zum Trainingsauftakt am heutigen Montag hat der FC St. Pauli seinen ersten Neuzugang dieses Winter präsentiert. Nachdem schon in den vergangenen Tagen entsprechende Spekulationen aufgekommen waren, gab der Kiez-Klub nun die Ausleihe von Julian Koch bekannt, der beim 1. FSV Mainz 05 in dieser Saison bislang keine große Rolle spielte.

Der 24-Jährige, der in Mainz selbst um eine Ausleihe ersucht hat, verspricht sich vom Wechsel in die zweite Liga nun mehr Spielpraxis: „Ich bin wahnsinnig froh, dass der Wechsel zum FC St. Pauli geklappt hat und freue mich riesig auf die Herausforderung, die Fans und die Atmosphäre am Millerntor. Wer mich kennt, der weiß, dass ich ein Spieler bin, der immer alles auf dem Platz gibt und ich hoffe, dem FC St. Pauli so gut es möglich ist zu helfen.“

Seie Qualitäten hat der im defensiven Mittelfeld eingeplante, grundsätzlich aber auch auf der rechten Abwehrseite einsetzbare Koch vor allem in der Saison 2010/11 als Leihspieler beim MSV Duisburg gezeigt, ehe ihn eine beispiellose Verletzungsserie um den großen Durchbruch in der Bundesliga brachte. Dennoch hält man in Mainz große Stücke auf den Blondschopf und plant zur neuen Saison wieder mit Koch.

Obwohl Koch somit eher nicht längerfristig zur Verfügung stehen wird, freut sich Sportdirektor Thomas Meggle über den geglückten Transfer und eine klare Verstärkung für den in der Restrückrunde bevorstehenden Abstiegskampf: „Julian passt sportlich wie menschlich sehr gut zu uns, außerdem bringt er Qualität mit, die uns im Klassenkampf direkt weiterhelfen kann. Daher haben wir uns auch für die kurzfristige Leihe entschieden. Durch seine Zweikampfstärke, aber auch seine Mentalität erhoffen wir uns mehr Stabilität in der Defensive.“

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*