Home > News > Vereinsnachrichten > Fortuna Düsseldorf trennt sich wohl von Frank Kramer – Wer wird neuer Trainer?

Fortuna Düsseldorf trennt sich wohl von Frank Kramer – Wer wird neuer Trainer?

Die nächste Trainer-Entlassung in der 2. Bundesliga steht allem Anschein nach unmittelbar bevor. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichten, wird sich Fortuna Düsseldorf am heutigen Montag von Frank Kramer trennen. Nachdem die Verantwortlichen um Interims-Präsident Paul Jäger und Sportdirektor Rachid Azzouzi am Freitag unmittelbar nach dem enttäuschenden 1:1 im Kellerduell gegen den MSV Duisburg noch durchblicken hatten lassen, mit Kramer weitermachen zu wollen, hat es am Wochenende offenbar einen Meinungsumschwung gegeben. Hintergrund ist ein nicht zu erkennendes Spielkonzept und Defizite der Mannschaft in zahlreichen Bereichen, in denen es in den vergangenen Wochen und Monaten auch keine positive Entwicklung zu erkennen gab.

Am Vormittag soll Kramer über seine Entlassung unterrichtet werden, ehe dann die nachmittägliche Trainingseinheit bereits vom bisherigen Assistenten Peter Hermann geleitet wird. Der 63-jährige Hermann kommt indes als Dauerlösung nicht in Frage, sondern soll auch unter einem neuen Coach wieder als Co-Trainer arbeiten. Kandidaten werden in Düsseldorf bereits mehrere gehandelt und das nicht erst seitdem die Kunde von der bevorstehende Entlassung Kramers machte.

Bereits seit Wochen halten sich die Namen Friedhelm Funkel und Jos Luhukay hartnäckig im Umfeld der Fortuna. Beide würden ins Raster passen, sucht Düsseldorf doch für den Abstiegskampf einen sehr erfahrenen Trainer, der aber gleichzeitig auch in der Lage sein soll, etwas aufzubauen. Beides haben Funkel und Luhukay auf vorherigen Stationen schon bewiesen und beide wären auch dazu bereit, in der zweiten Liga zu arbeiten. Wann eine Entscheidung über die Kramer-Nachfolge fällt, ist offen. Man kann aber davon ausgehen, dass der Fortuna einiges daran gelegen ist, die Baustelle schnell wieder zu schließen. Ob es bis zum nächsten Spiel am Sonntag beim FSV Frankfurt klappt, bleibt freilich abzuwarten.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*