Home > News > Vereinsnachrichten > Hoffer will mit Fortuna angreifen

Hoffer will mit Fortuna angreifen

Der Österreicher Erwin Hoffer hat in Deutschland längst Fuß gefasst. Deshalb war es nicht verwunderlich, dass sich mit Fortuna Düsseldorf ein deutscher Verein entschieden hat den österreichischen Nationalspieler aus seinem Vertrag beim SSC Neapel zu kaufen. 2010 wechselte Hoffer auf Leihbasis vom SSC Neapel zum 1. FC Kaiserslautern ehe er zu Eintracht Frankfurt wechselte und wieder zurück nach Kaiserslautern. Insgesamt erzielte Hoffer in 47 2. Liga-Begegnungen zwölf Treffer. In der ersten Liga schoss er sechs Tore in 30 Spielen.

Hoffer will in die Bundesliga zurück

Der 26-jährige Stürmer soll bis Ende Juni 2015 auf Torjagd für die Rheinländer gehen. Auch wenn die ersten Spiele für die Fortuna in Liga 2 nicht nach Plan liefen, zeigte sich Hoffer von den Düsseldorfer Fans beeindruckt. „Die Atmosphäre im Stadion ist Weltklasse. Es gefällt mir hier sehr gut“, freute sich Hoffer. Hoffer machte auch keinen Hehl daraus und meinte, dass er mit der Fortuna unbedingt zurück in die Bundesliga will und er und die Mannschaft alles dafür tun werden. Hoffer selbst ist mit seinen 26 Jahren im besten Fußballalter und ein Spieler, der bereits in sämtlichen Wettbewerben aktiv war. Seine Stärke ist besonders seine Schnelligkeit und das er den Abschluss sucht.

Schafft die Fortuna die Wende?

Zuletzt konnte die Fortuna mit dem 2:1 Sieg über Greuther Fürth ein Signal an die anderen Teams senden, dass man im Kampf um den Aufstieg noch nicht aufgegeben hat. Auch wenn die ersten Spiele der Fortuna nicht befriedigend liefen, wird man mit dem aktuellen Kader noch ein Wort um den Aufstieg mitreden können. Sicherlich wird auch Erwin Hoffer seinen Teil zum möglichen Wiederaufstieg der Fortuna beitragen. William Hill Österreich bietet aktuelle Wetten zu sämtlichen Ligen an. Dabei können auch die Spiele von Hoffers Fortuna Woche für Woche angespielt werden.

Über ZweitLiga

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*