Home > News > Transfernachrichten > Holt Union Berlin Philipp Hosiner als Ersatz für Bobby Wood?

Holt Union Berlin Philipp Hosiner als Ersatz für Bobby Wood?

17 Tore hat Bobby Wood bei seinen bisherigen 28 Einsätzen für den 1. FC Union Berlin erzielt und damit sehr deutlich gemacht, warum die Eisernen im vergangenen Sommer annähernd eine Million Euro für den US-Nationalspieler an den TSV 1860 München überwiesen haben. Und diese Investition könnte sich für Union schon in Kürze auch in finanzieller Hinsicht richtig auszahlen, denn deutet man alle Zeichen richtig, wird es kaum gelingen, den Angreifer über diese Saison hinaus in Berlin zu halten.

Weil Wood aber einen Vertrag bis 2018 besitzt, winkt Union eine satte Einnahme, zumal die Interessenten Schlange stehen und es sich dabei nicht um Laufkundschaft handelt. Neben dem Hamburger SV, der schon mehrfach seine Scouts an die Alte Försterei geschickt hat, gelten unter anderem auch Bayer Leverkusen und der FC Liverpool als Interessenten für Wood, der kommende Spielzeit mit hoher Wahrscheinlichkeit erstklassig spielen wird. Ob in der Bundesliga oder der Premier League werden indes erst die nächsten Wochen zeigen.

In diesen will Union derweil den vorhandenen Kader eigentlich verstärken und benötigt damit sicher einen starken Ersatz für Wood. Ein Kandidat soll in diesem Zusammenhang übereinstimmenden Medienberichten zufolge Philipp Hosiner sein. Der 1. FC Köln wird die mit Stade Rennes ausgehandelte Kaufoption auf den 26 Jahre alten Österreicher nach nur einem Tor in 15 Bundesliga-Spielen zwar nicht ziehen, doch Hosiner muss sich dennoch keine Sorgen um seine Zukunft machen. So sollen neben Union auch drei weitere Zweitligisten sowie der FC Sion und Hosiners Ex-Klub Austria Wien Interesse bekunden. Im Gespräch ist eine Ablöse im hohen sechsstelligen Bereich, die im Falle eines Verkaufs von Wood keine allzu hohe Hürde darstellen würde.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*