Home > News > Vereinsnachrichten > Konrad Fünfstück neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern

Konrad Fünfstück neuer Trainer des 1. FC Kaiserslautern

In der 2. Bundesliga hat es nach dem achten Spieltag bereits den zweiten Trainerwechsel gegeben. Nach Norbert Düwel beim 1. FC Union Berlin, für den nun Sascha Lewandowski in der Verantwortung steht, ist nun auch Kosta Runjaic beim 1. FC Kaiserslautern nicht mehr im Amt.

Runjaic entschied sich nach der gestrigen 0:3-Niederlage gegen den 1. FC Nürnberg, mit der nun aus den vergangenen vier Partien nur ein Punkt zu Buche steht, zum Rücktritt: „Die gestrige Niederlage, die wiederum die Folge von vermeidbaren Fehlern war, hat mir gezeigt, dass die Mannschaft unter der derzeitigen Unruhe, die in und um den Verein herrscht leidet. Es ist in der aktuellen Situation für die Mannschaft einfach nicht zielführend, wenn permanent eine Trainerdiskussion über ihr schwebt.“

Nach gut zwei Jahren und zwei vierten Plätzen nimmt der 44 Jahre alte Fußball-Lehrer nun aus freien Stücken seinen Hut und hofft dadurch, einen Impuls zu setzen und die Mannschaft wieder in die Spur zu bringen. Dies ist nun zuvorderst die Aufgabe von Konrad Fünfstück, der bislang Trainer der U23 und Leiter des Nachwuchsleistungszentrums war. Der 34-Jährige wurde zum Cheftrainer befördert und leitete bereits am heutigen Mittwoch gemeinsam mit Co-Trainer Marco Grimm und Athletik- und Fitnesstrainer Bastian Becker die erste Trainingseinheit. Schon am Freitag sitzt das Gespann erstmals in verantwortlicher Position auf der Bank, wenn der FCK beim Tabellenführer VfL Bochum vor einer schweren Aufgabe steht. „Wir bleiben damit unserer Philosophie treu, neben Spielern auch Trainer im Verein aus- und weiterzubilden. Konrad Fünfstück hat mit seinem Trainerstab in den vergangenen Jahren bereits sehr gute Arbeit mit dem Regionalligateam geleistet und sich diese Chance erarbeitet“, glaubt Vorstandsboss Stefan Kuntz daran, die passende Lösug gefunden zu haben.

Die beiden bisherigen Co-Trainer Ilia Gruev und Oliver Schäfer bleiben dem FCK anders als ihr Chef Runjaic erhalten. Beide treten die Nachfolge von Fünfstück beim Regionalligateam der Roten Teufel an.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*