Home > News > Vereinsnachrichten > Niko Kijewski bleibt bei Eintracht Braunschweig – Personalsorgen beim BTSV

Niko Kijewski bleibt bei Eintracht Braunschweig – Personalsorgen beim BTSV

Wenige Wochen nach Philip Tietz hat Eintracht Braunschweig das nächste Eigengewächs, das in dieser Saison sein Debüt in der 2. Bundesliga feiern konnte, langfristig an den Verein gebunden. Wie die Niedersachsen bekannt gaben, hat Niko Kijewski seinen auslaufenden Vertrag um zwei Jahre bis zum 30. Juni 2018 verlängert.

„Die guten Ergebnisse in den vergangenen Partien, in denen Kiwi als Teil der Mannschaft auf dem Platz gestanden hat, sprechen für ihn. Wir sind sicher, dass wir an ihm noch viel Freude haben werden“, freute sich Braunschweigs Sportlicher Leiter Marc Arnold über die Unterschrigt des 20-Jährigen, der 2014 aus dem Nachwuchs des VfL Osnabrück gekommen war.

Kijewski hat seinen Durchbruch ein Stück weit auch der angespannten Personalsituation in der Braunschweiger Defensive zu verdanken, die sich vor dem letzten Spieltag gegen Fortuna Düsseldorf noch einmal zugespitzt hat. Denn neben den verletzten Marcel Correia (Sprunggelenk) und Joseph Baffo (Innenbandanriss im Knie) hat sich mit Saulo Decarli die dritte Stammkraft der Dreierkette vergangenes Wochenende beim VfL Bochum (3:2) einen völlig unnötigen Platzverweis und damit eine Sperre für drei Spiele eingehandelt. Weil zudem Rechtsverteidiger Phil Ofosu-Ayeh (Achillessehnenprobleme) weiterhin passen muss und hinter dessen möglichem Ersatzmann Maximilian Sauer aufgrund einer Zerrung ein Fragezeichen steht, muss Trainer Torsten Lieberknecht zum Abschluss der Saison mächtig improvisieren.

Als einziger gelernter Innenverteidiger wird Kijewski in der Abwehrreihe beginnen, in der sich zudem Allrounder Jan Hochscheidt bewährt hat. Denkbar ist außerdem, dass Ken Reichel in eine Dreierkette rückt oder aber eine Umstellung auf Viererkette erfolgt. Außerdem ist auch Adam Matuschyk ein Kandidat für das Abwehrzentrum, wo der polnische Nationalspieler bislang indes eher selten zum Einsatz gekommen ist.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*