Home > News > Vereinsnachrichten > Steigt der FCK ab?

Steigt der FCK ab?

Es ist schon fast pervers was durch ständiges Missmanagement und konsequente Fehlerfortführung mit einem Verein – der zu den Gründungsmitgliedern der Bundesliga gehört – passieren kann.

Vom einstigen „Deutschen Meister“ abtauchen in die Drittklassigkeit – zumindest droht dem FCK dieses Szenario wenn ihm beim letzten Spieltag nicht noch ein „Wunder“ gelingt.

Nachdem der TUS Koblenz ja „nur“ 6 Punkte für die laufende Saison abgezogen werden sind diese wieder gesichert und so sollten auch die Stimmen, „die TUS würde für den FCK geopfert“, wieder verstummen.

Man stelle sich mal dieses skurile Szenario vor: da kickt ein „drittklassiger“ Verein zukünftig in einem WM Stadion. Wobei sich die Frage stellt, ob der Verein dann noch die (bereits reduzierte Miete) von 1,8 Mio. Euro pro Monat überhaupt noch leisten kann – ob man dann nicht nach einer neuen Spielstätte ausschau halten muss? Und was macht dann die stättische Stadionbetreibergesellschaft?

Das sind Fragen und Probleme, die sich Stadt und Verein stellen müssen, wenn der GAU eintritt…

Vor meinem geistigen Auge sehe ich schon Benefizspiele für den FCK wie vor kurzem für SV Darmstadt 98… Aber Lautern hat es in der Hand das es nicht soweit kommt – und ein Sieg gegen Köln ist durchaus drin. Es könnten die „Rheinländer“ nach der ausgiebigen Aufstiegsparty doch lahme Beine haben…

Also lieber FCK: auch wenn ich Mainz-Fan bin, ich drücke euch die Daumen das euch diese Schmach eines weiteren Abstiegs erspart bleibt – damit wir auch nächstes Jahr wieder unser Rheinland-Pfalz-Derby spielen können.

AUF GEHT’S FCK!

Über ZweitLiga

2 Kommentare

  1. nanu? Mit dem letzten Satz implizierst du, dass Mainz nicht aufsteigt?!

  2. Vielleicht braucht der FCK auch einfach mal eine Saison dritte Liga, um das von dir angesprochene Missmanagement vollends über Bord zu werfen, um dann – wie es der KSC ja vormacht – wieder angreifen zu können.

    Sonntag Nachmittag sind wir schlauer …

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*