Home > Allgemein > Steven Skrzybski verlängert beim 1. FC Union Berlin

Steven Skrzybski verlängert beim 1. FC Union Berlin

Vor dem Endspurt im Aufstiegsrennen mit den letzten sechs Spieltagen hat der 1. FC Union Berlin in Sachen Personalplanung ein Ausrufezeichen gesetzt. Die Eisernen gaben am heutigen Karfreitag die Vertragsverlängerung mit dem längst in den Fokus anderer Vereine gerückten Angreifer Steven Skrzybski bekannt. Der 24-Jährige, der ohnehin noch bis 2018 gebunden war, unterschrieb ein neues Arbeitspapier mit Gültigkeit bis zum 30. Juni 2020 und sowohl für die erste als auch für die zweite Liga.

„Steven hat in den letzten Monaten eine bemerkenswerte Entwicklung genommen und spielt eine starke Saison. Als Unioner, der schon sehr lange im Verein ist, nimmt er in der Mannschaft eine sehr wichtige Rolle ein und ist mittlerweile ein absoluter Führungsspieler“, freute sich Unions Lizenzspielerleiter Helmut Schulte über die Unterschrift des Angreifers, dem bereits im letzten Sommer eine Offerte des VfB Stuttgart vorlag, der sich aber damals wie heute zum 1. FC Union bekannte.

Und das nicht ohne Grund, denn Skrzybski fühlt sich an der Alten Försterei richtig zu Hause, was indes auch nicht verwundert. Denn der schnelle Stürmer kam schon im Januar 2001 mit gerade einmal sieben Jahren ins Nachwuchsleistungszentrum der Eisernen und durchlief in der Folge alle Nachwuchsmannschaften. Und nun hat Skrzybski den großen Traum, Union zum ersten Aufstieg in die Bundesliga zu verhelfen: „Jetzt wollen wir diese fantastische Saison krönen. Daran glaube ich fest“, so Skrzybski, der seine Verlängerung aber nicht nur vom aktuell guten Tabellenstand abhängig gemacht hat: „Bei meiner Entscheidung hat die gesamte Entwicklung des Clubs eine Rolle gespielt.“

Und diese ist fraglos positiv – nicht zuletzt deshalb, weil andernorts begehrte Spieler wie Skrzybski, die noch vor wenigen Jahren gewechselt werden, inzwischen bei Union bleiben.

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*