Home > News > Vereinsnachrichten > Torsten Lieberknecht will bei Eintracht Braunschweig verlängern

Torsten Lieberknecht will bei Eintracht Braunschweig verlängern

Am Freitagabend ist Eintracht Braunschweig zu Gast bei Erzgebirge Aue, wo die Niedersachsen an ihre makellose Auftaktbilanz von drei Siegen in Folge anknüpfen wollen. Trainer Torsten Lieberknecht freilich ist trotz der Optimalausbeute in der Liga nicht zufrieden und hadert nach wie vor mit dem Aus in der ersten Runde des DFB-Pokals durch ein 0:1 nach Verlängerung bei den Würzburger Kickers.

„Es wäre ein Traumstart gewesen, wenn wir die erste Runde im DFB-Pokal überstanden hätten, aber da sind wir ausgeschieden“, so Lieberknecht im „Kicker“, gegenüber dem der 43 Jahre alte Fußball-Lehrer auch weit davon entfernt war, wegen des 6:1-Sieges vor der Länderspielpause gegen den 1. FC Nürnberg in Euphorie auszubrechen: „Wenn wir dieses 6:1 ruhig analysieren, müssen wir sagen, dass wir eigentlich kein gutes Spiel geliefert haben.“

Fraglos handelt es sich dabei aber um Jammern auf hohem Niveau und dass Lieberknecht grundsätzlich mit der Entwicklung in Braunschweig sehr zufrieden ist, lässt sich bestens am Wunsch des Trainers nach einer Verlängerung seines 2017 auslaufenden Vertrages erkennen: „Der Verein hat von mir ein klares Signal bekommen, dass es mein Wunsch ist, zu verlängern, und derzeit laufen die Gespräche.“

Allzu viel dürfte eine weiteren Zusammenarbeit nicht im Wege stehen und es wäre den Verantwortlichen um Sportchef Marc Arnold zu raten, bald Nägel mit Köpfen zu machen. Schließlich besitzt Lieberknecht in der Branche einen exzellenten Ruf und wurde schon mehrfach mit anderen Vereinen, zuletzt im Frühjahr mit dem SV Werder Bremen, in Verbindung gebracht. Um weiter voranzukommen, hat Lieberknecht indes auch noch ein paar Punkte, an die er eine Verlängerung knüpft: „Es gibt Rahmenbedingungen, die mir wichtig sind, die aber nichts mit finanziellen Dingen zu tun haben. Mir liegt das hier am Herzen. Ich liebe diesen Verein, ich liebe die Stadt mit ihren Menschen und ich sehe noch offene Potenziale.“

Über Vjeko

Schreibe einen Kommentar

Deine Emailadresse wird nicht veröffentlicht.Benötigte Felder sind markiert *

*